Bericht: 9. Rallye Berlin-Breslau

Das Rennen ist gelaufen … unser Schlußbericht:

Das Team Werner konnte in der Gesamtwertung den 5. Platz für sich sichern. Sie haben damit die beste Platzierung des Clubs erreicht und die Ehre gerettet. Das Team Kosmalla/Peter schaffte es noch auf den 52. Platz, und das Team Striegler/Thiem auf den 53. Platz. Das Team Kovatchev/Dorn landete, nachdem es bereits am Mittwoch ausgeschieden war, auf dem 74. Platz der Gesamtwertung. Das Team Mahlo/Peter erreichte nach dem Totalausfall des Fahrzeuges noch den 79. Platz. Unser Frank Hartwig mit seiner KTM konnte seinen 5. Platz leider nicht halten und fiel etwas zurück. Insgesamt landete er auf Platz 7.

In unserer Fotogalerie gibt’s tolle Fotos von der Rallye.

Über unsere Teams bei der Berlin-Breslau 2003:

Wie in jedem Jahr, so schickte der 4x4Club-Leipzig auch 2003 ein starkes Team zur Rallye Berlin-Breslau, um die Preise nach Hause zu holen. Dabei liegt die Messlatte hoch in diesem Jahr: Es gilt, den Sieg in der Mannschaftswertung von 2002 zu verteidigen. Auf dem Bild links seht Ihr unser komplettes Team.

 

 

 

Unsere Fahrerteams stellen wir Euch auf einer Extra-Seite vor – hier könnt Ihr sie kennenlernen: die Menschen und Ihre Maschinen.

 

 

 

Wo gekämpft wird, geht auch viel kaputt. Die Jungs von unserer Servicemannschaft (Bild links) erledigen ihren harten Job für den Erfolg unserer Fahrer. Bis zuletzt wurden die Nächte durchschraubt, damit alle Fahrzeuge fertig werden.

 

 

 
 

Auf dem Bild rechts schließlich noch ein Blick in unser Rallye-Camp – natürlich mit Olympiafahne.

Zur Fotogalerie